Frauen 2

hintere Reihe: Trainer Cathrin Teichter-Heller, Anja Frank, Mirjam Kubica, Ramona Friz, Mileen Wehrle, Simone Künzler, Tina Hammel,
Trainer Andreas Hartmann
vordere Reihe: Julia Schuppert, Sara Kehrbach, Jasmin Dolch, Stavroula Kritharidou, Lena Strobel, Selina Keppler, Janina Hinderer
es fehlen: Julia Häberlin, Isabel Pfl ug, Magdalena Kubica, Marina Schüle, Jana Gussmann, Chiara Iacovitti

Eine spannende Saison wurde mit dem 7. Tabellenplatz abgeschlossen. Allen Verantwortlichen war im Vorfeld bewusst, dass die vergangene Saison eine Herausforderung für Spieler und Trainerteam darstellen wird, standen doch Leistungsträger und erfahrene Spielerinnen aufgrund Familienplanung, Verletzungen, Auslandsaufenthalte oder „Beförderung“ in die 1. Frauenmannschaft aufgrund guter Leistungen der vergangenen Spielzeiten nicht mehr zur Verfügung.
Schon zu Beginn der Saison wurden einige Spiele trotz guter Leistung unglücklich verloren. Trotzdem zeigte das Team Charakter und holte die notwendigen Punkte in den entscheidenden Partien. Mit einigen Sorgen, aber auch mit viel Zuversicht startet die SG Schorndorf in ihre mittlerweile vierte Spielzeit in der Bezirksliga Rems-Stuttgart. Für die neue Spielzeit steht von Beginn an der ebenso jungen wie dünn besetzten Schorndorfer Frauen 2-Mannschaft das bislang wohl schwierigste Jahr in der Bezirksliga bevor.
Weitere Abgänge wie Kathrin Kramer, Tania Giffoni, Isabel Schnabel oder Mine Schüle machen die Saison zu einem echten Härtetest – erneut kann nur der Klassenerhalt das Ziel sein. Wenn möglich, frühzeitig.
Kompensiert werden die Abgänge durch Spielerinnen der vergangenen A-Jugend (Isabel Pflug, Jana Gußmann, Jasmin Dolch und Lena Strobel),
sowie noch aktive A-Jugendspielerinnen (Ana Stefanovic, Stavroula Kritharidou, Patricia Johovic, Larissa Schnabel, Tina Hammel, Sara Kehrbach, Mirjam Kubica, Annika Schiek und Anna Metzger). Das Team muss sich möglichst schnell finden und gemeinsam wird sich das Team der Aufgabe stellen. Ausreichend Potenzial steckt in jeder einzelnen Spielerin, davon ist das Trainerteam überzeugt. Man darf gespannt sein.
Mit der gewohnten Unterstützung von den Rängen bei Heim-und Auswärtsspielen können alle Anhänger und Fans der SG Schorndorf Handball positiv dazu beitragen. Das Team braucht euch alle und bedankt sich nochmal für die Unterstützung in der vergangenen Saison.