Nächster Sieg für die Frauen 1

SG Hegensberg-Liebersbronn – SG Schorndorf 22:31 (10:14)

Am Samstagabend war die SG Schorndorf zu Gast bei der SG Hegensberg-Liebersbronn. Nach dem Derbysieg gegen die HSG Winterbach/Weiler am vergangenen Wochenende wollte man an die gute Leistung anknüpfen und die Punkte mit nach Hause nehmen. 

Die Schorndorferinnen erwischten den besseren Start und gingen mit 0:3 in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten immer wieder schnelle Tore erzielt werden, wobei insbesondere Jasmin Mattauch ein ums andere Mal im Tempogegenstoß sicher verwandeln konnte. Trotz der stetigen Führung gelang es den Dynamites jedoch vorerst nicht, sich weiter abzusetzen – so konnten sich die Gastgeberinnen noch zweimal bis auf ein Tor herankämpfen, bevor man sich mit einer 10:14-Führung in die Pause verabschiedete.

Nach dem Seitenwechsel kam die SG Hegensberg-Liebersbronn zunächst nochmal auf zwei Tore heran, bevor in der 38. Minute erstmals ein 5-Tore-Vorsprung herausgespielt werden konnte. Im Angriffsspiel fand man nun immer wieder Mittel, um auch bei Manndeckung die gegnerische Abwehr zu durchbrechen. Die Dynamites blieben konzentriert und konnten in der verbleibenden Zeit die Führung weiterausbauen, bis es nach 60 Minuten schließlich 22:31 stand und die Punkte mit nach Schorndorf genommen werden konnten.

Vor ihrem letzten Spiel des Jahres steht die SG Schorndorf nun auf dem 2. Tabellenplatz. Zum letzten Hinrundenspieltreffen die Schorndorferinnen am 15.12. um 18 Uhr wiederum auswärts auf die FSG Donzdorf/Geislingen – auch dort gilt es alles zu geben, um den 2. Tabellenplatz verteidigen zu können. 

Es spielten:

Müller (Tor), Häberlin (Tor), Tschullik (3), Mattauch (8), Rolke (2), Schramm (1), Mayer, Ulmer (1), Schaich (10/4), Stangenberg, Sudahl (4), Schmid (2)