SG Schorndorf – TB Neuffen (12:6) 19:14

Die SG Dynamites behalten zu Hause weiterhin eine weiße Weste

Am Sonntag Nachmittag war die TB Neuffen zu Gast in der Grauhalde. Aus Tabellensicht gingen die Schorndorferinnen als klarer Favorit in das Spiel.

So fanden die Gastgeberinnen auch zunächst besser ins Spiel und gingen schnell mit 9:1 ins Führung. Die Gäste aus Neuffen taten sich schwer ein geeignetes Mittel gegen die starke Abwehr der Schorndorferinnen zu finden. Doch sie ließen nicht nach und kämpften immer weiter, was auch belohnt wurde. Die Dynamites kamen ein wenig aus dem Tritt und aufgrund einiger technischer Fehler konnte man den Vorsprung nicht weiter ausbauen. So ging es mit 12:6 in die Halbzeit.

Mit dem Vorhaben ruhiger zu spielen sowie die Fehlerquote zu verbessern kamen die Gastgeberinnen aus der Kabine. Doch leider konnte man das restliche Spiel nicht mehr an die Leistung der ersten 15 Minuten anknüpfen. So plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Gäste versuchten noch mal alles und kamen in der 58. Minute sogar noch auf 3 Tore ran. Doch den Sieg ließen sich die Dynamites nicht mehr nehmen und gewannen mit 19:14.

Auch wenn es nicht das beste Spiel der Schorndorferinnen war, zeigt es, dass man jeden Gegner in der Liga ernst nehmen muss.