Niederlage gegen Absteiger TV Flein

Sg Schorndorf – TV Flein 28:22 (10:12)

Zum zweiten Mal in Folge mussten sich die Handballer aus der Daimlerstadt geschlagen geben. Wieder zu viele Individuelle Fehler und fehlende Konsequenz waren die Gründe warum man dem TV Flein beide Punkte überlassen musste.

Die Schorndorfer starteten Nervös und luden den Gegner durch technische Fehler und fehlendem Rückzugsverhalten ein Gegenstöße zu werfen.  So sah man sich bereits nach 12 Minuten mit 3 Toren im Hintertreffen. Eine Auszeit von Coach Michael Abele zeigte Wirkung und man konnte innerhalb von 5 Minuten zum 9:9 ausgleichen. Leider verpasste man es weiterhin konzentriert zu spielen und so konnte Flein bis zur Pause auf 10:12 erhöhen.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Flein legte zwar immer wieder 1 bis 2 Tore vor, doch die Schorndorfer ließen sich nicht abschütteln. In der 44 Minute gelang erneut der Ausgleich zum 17:17. Leider ließ man in der Folge klarste Torchancen liegen und musste in Unterzahl einen 0:5 Lauf der Gäste hinnehmen. Schorndorf gab sich noch nicht geschlagen und konnte 5 Minuten vor Ende nochmals auf 3 Tore verkürzen. Allerdings musste man immer wieder 2 Minuten Strafen und 7-Meter hinnehmen welche ein weiteres verkürzen erschwerte. Am Ende gewinnt Flein verdient auf Grund der besseren Chancenauswertung und mehr Cleverness.

Am kommenden Wochenende ist man zu Gast bei der Württembergligareserve der Schmiden Pumas. Die Mannschaft muss nun schleunigst die Fehler der letzten beiden Wochen aufarbeiten und abstellen um wieder erfolgreichen Handball zu spielen.

Werner, Juhnke, Steiner (1),  Schuller (2), Wiesner,  Mack (2), Köse (5), Oehm (1), Stöhr, Werner, Wehner (4), Baret, Niederer (8/3), Wieland (1)