Schorndorf macht zu viele Fehler

TV Oeffingen – SG Schorndorf   34:24 (15:11)

Das Verletzungspech reißt nicht ab nun hat es auch Torhüter Heiko Busse erwischt der sich beim Warmmachen verletzte und nicht eingesetzt werden konnte. Gegen die ungeschlagenen Oeffinger erwischte man einen Start nach Maß machte allerdings im Laufe des Spiels zu viele Fehler und muss sich folgerichtig geschlagen geben.

1:4 nach 7 Minuten leuchtet es von der Anzeigetafel als der Oeffinger Coach die erste Auszeit nahm um seine Mannschaft wach zu rütteln. Diese Auszeit zeigte auch seine Wirkung und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Bis zur 14 Minute konnte man die Führung verteidigen. Durch eine schlechte Wurfausbeute und viele technische Fehler musste man Oeffingen von 7:7 auf 15:11 zum Halbzeitstand davon ziehen lassen.

In der zweiten Hälfte setze sich die schlechte Chancenauswertung fort doch auch Oeffingen machte Fehler und so war man in der 42 Minute beim 22:19 immer noch in Schlagdistanz. Doch in den letzten 15 Minute verließ die Schorndorfer der Glauben das Spiel noch zu Ihren Gunsten zu drehen und so konnte Oeffingen bis zum Ende auf 10 Tore Differenz erhöhen. Mit so einer Leistung im Angriff mit 30 Fehlwürfen, zum großen Teil beste Chancen kann man kein Spiel gewinnen. Oeffingen gewinnt verdient wenn am Ende auch etwas zu deutlich das Spiel und grüßt nun mit 8:0 Punkten von der Tabellenspitze.

Am kommenden Wochenende wartet mit Absteiger TV Flein das nächste Schwergewicht auf die Schorndorfer Handballer. Eine klare Leistungssteigerung wird benötigt um die Punkte in Schorndorf zu behalten. Spielbeginn ist am 19.10 um 20:00 Uhr.

Werner, Busse, Steiner (1),  Schuller (1), Mack (2), Köse (3),Wiesner, Oehm, Stöhr (2), Werner (1), Wehner (5), Baret, Niederer (3/3), Wieland (6)