F2: Hart umkämpfter Sieg zum Saisonauftakt

SG Schorndorf 2 – TSV Rudersberg 16:15 (8:7)

Das erste Saisonspiel der Frauen 2 der SG Schorndorf hätte kaum spannender sein können. Im Derby gegen die Gegner aus Rudersberg war die SG hoch motiviert. Die Schorndorferinnen starteten besser ins Spiel und konnten durch ein gutes Zusammenspiel schnell mit 4:0 in Führung gehen. Nach der ersten Auszeit der Gegner, schien die SG jedoch etwas den Faden zu verlieren. Die Schorndorfer Abwehr stand nicht kompakt genug und die Würfe waren zu unplatziert, wodurch Rudersberg zur Halbzeit auf 8:7 verkürzen konnte.

Die Schorndorferinnen konnten auch nach der Pause nicht zu ihrer Anfangsleistung zurück finden. Rudersberg konnte sich bis zur 46. Minute auf 10:14 absetzen. Es bestand sogar die Chance diesen Vorsprung durch einen Strafwurf auf 5 Tore auszubauen. Doch Isabel Pflug hielt ihre Mannschaft im Spiel. Angetrieben durch ihre Paraden gewann die SG das nötige Selbstvertrauen, um schnell nach vorne zu spielen und die Lücken in der gegnerischen Abwehr zu nutzen. Der verdiente Ausgleich gelang den Schorndorferinnen in der 56. Minute durch einen Konter von Jana Gußmann. Trotz Unterzahl in den letzten 2 Spielminuten, ließ die SG kein Tor mehr zu. Kurz vor Spielende verwandelte Mileen Wehrle einen berechtigten Strafwurf für die Gastgeberinnen. So konnte die SG Schorndorf die hart umkämpfte Partie in letzter Minute für sich entscheiden (16:15).

An diese Mannschaftsleistung möchte die SG Schorndorf am kommenden Wochenende gegen den VfL Waiblingen 3 anknüpfen. Die Partie findet am 22.09.19 um 13:45 Uhr in der Rundsporthalle in Waiblingen statt.

Pflug (Tor), Keppler (2), Seeger, Welther, Friz, A. Frank, Gußmann (6/1), Wehrle (4/3), Dolch, Metzger, Grau, Hinderer, L. Frank (4), Schwab