Gebrauchter Tag für Herren 1 in Bittenfeld

TV Bittenfeld 3 – SG Schorndorf 32:24 (14:12)

Es gibt Tage da läuft nichts zusammen. So einen Tag erwischten die Schorndorfer am vergangenen Samstag beim Gastspiel in Bittenfeld und verlor auch in der Höhe völlig verdient mit 32:24.

In der Anfangsphase konnte man das Spiel offen gestalten und die Führung wog hin und her. Mal legte Schorndorf, mal Bittenfeld 1 Tor vor. Als reihenweiße freie Wurfchancen und 7-Meter nicht genutzt werden konnten, setzte sich Bittenfeld nach 23 Minuten mit 13:10 etwas ab. Vorallem den Wurfgewaltigen Jonathan Buck bekam man einfach nicht in den Griff. Bis zur Halbzeit konnte man auf 14:12 verkürzen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte sich die mangelnde Chancenauswertung fort und Bittenfeld zündete den Turbo und konnte nun auch aus den Fehlwürfen Kapital durch Gegenstöße schlagen. Auch eine Auszeit in der 41 Minute beim Spielstand von 21:16 konnte an dem Abwärtstrend nichts ändern. 8 Minuten später musste Slavko Pustoslemsek schon seine dritte Auszeit nehmen da sich beim 28:18 ein Debakel ankündigte. Wenigstens konnte man in den letzten 10 Minuten noch etwas Ergebniskosmetik betreiben was am Spielausgang jedoch nichts mehr änderte. Bittenfeld gewinnt auch in der Höhe verdient gegen die SG Schorndorf, die nun am kommenden Wochenende ein Endspiel um Tabellenplatz 2 gegen den TV Oeffingen vor sich hat. Hier heißt es nochmals alles geben um die erfolgreiche Saison auch gebührend zu beenden.

Busse, Krammer, Steiner (3/2), Schuller (1), Friz, Bajrovic (1), Pflug (3), Werner (2), Gora (5), Wehner (5), Kolb (1), Niederer (3/1)