Torreicher Tempohandball in Schorndorf

Den spielfreien Tag der Nationalmannschaft bei der WM nutzte FRISCH AUF! am Samstagabend für ein Vorbereitungsspiel im nahen Schorndorf. In einem lauffreudigen Handballspiel gewann FRISCH AUF! am Ende verdient mit 42:32 gegen den Schweizer Pokalsieger Pfadi Winterthur. Die Gäste aus der Schweiz waren mit dem ersten Treffer des Spiels einmal in Führung, aber die Grün-Weißen übernahmen schnell das Kommando und gingen bis zur 8. Spielminute mit 4:2 in Führung. Allein Marcel Schiller traf bis dahin schon dreimal. Der spielfreudige Jacob Bagersted erhöhte mit zwei Tempogegenstoß-Treffern in Folge auf 6:2 und schon war klar, dass FRISCH AUF! das Testspiel sehr ernst nahm. FRISCH AUF! konnte sich auf eine aufmerksame und agile Abwehrarbeit sowie viele Paraden von Torwart Primoz Prost stützen und spielte im Angriff sehr druckvoll. Ab Mitte der ersten Halbzeit versuchte der Gästetrainer sein Heil im Überzahlspiel 7:6, was aber unweigerlich zu FRISCH AUF!-Treffern ins leere Tor führte. Auch Primoz Prost warf einen solchen Treffer und FRISCH AUF! marschierte – auch dank einer guten Wurfeffektivität – bis zum Halbzeitergebnis von 22:12 unaufhaltsam voran.

Sehr zur Freude der 500 Zuschauer – darunter viele Schorndorfer Jugend- und Minisspieler – in der vollbesetzten Sporthalle Grauhalde in Schorndorf setzte FRISCH AUF! nach der Pause seinen Tordrang fort. Erste personelle Wechsel taten dem Spielverlauf keinen Abbruch und FRISCH AUF! ging bis zur 45. Spielminute mit 34:19 in Führung, darunter auch sehenswerte Treffer von Tim Sörensen und Josip Peric. Torwart Daniel Rebmann knüpfte nahtlos an die gute Leistung von Primoz Prost an. Die Spieler beider Teams zeigten dem Publikum auch einige Trickwurf-Treffer und sorgten so für viel Applaus. In der Schlussphase kam Pfadi Winterthur noch etwas auf und die Gästespieler konnten damit ihr Potential aufzeigen. Das torreiche Freudschaftsspiel endete 42:32. Die Handballabteilung der SG Schorndorf war ein umsichtiger Ausrichter des Vorbereitungsspiels.

FRISCH AUF!: Prost 1 (1.-30), Rebmann (31.-60.); Kneule 3, Ritterbach 4, Damgaard 2, Heymann 1, Bagersted 8, Peric 3, Sörensen 4, Schiller 9/3, Rentschler 2, Schöngarth 5.