Schorndorfer erfolgreich im letzten Hinrundenspiel

TSV Bönnigheim – SG Schorndorf 25:30 (14:15)

Im letzten Hinrundenspiel der Saison 18/19 waren die Schorndorfer zu Gast beim Heimstarken TSV Bönnigheim. In der Anfangsphase schien es als wäre die Mannschaft noch nicht in der Halle angekommen und die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr.

Die Anfangsphase gehörte den Bönnigheimern, die ohne große Mühe mit 5:2 in Führung gehen konnten. Zu passiv und löchrig war die Abwehrreihe der Daimlerstädter und vorne versuchte man durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Schon nach 8 Minuten sah sich Trainer Slavko Pustoslemsek zu seiner ersten Auszeit gezwungen um seine Mannschaft aufzuwecken. Diese sollte Ihre Wirkung nicht verfehlen und mit einem 4:0 Lauf konnte man in der 13 Minute das erste Mal beim 7:8 in Führung gehen, was wiederum eine Auszeit der Gastgeber zur Folge hatte. Nun entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe in dem keine Mannschaft entscheidend davon ziehen konnte. Über ein 9:11 durch Baxi Bajrovic konnte der ganz stark aufspielende Adrian Wehner kurz vor der Pause auf 13:15 einnnetzen. Mit 14:15 ging man in die Kabine zur Halbzeit.

Nun waren es die Schorndorfer die einen sehr guten Start in die zweite Halbzeit erwischten und mit einem 4:0 Lauf innerhalb von 4 Minuten auf 14:19 erhöhen konnte, was eine frühe Auszeit der Gastgeber zur Folge hatte. Bönnigheim konnte verkürzen doch Adrian Wehner per Doppelschlag stellte den 5 Tore Vorsprung wieder her. Die Abwehr stand gut und so konnte man den Torwart Marc Krammer unterstützen, der sich durch einige Paraden auszeichnen konnte. Der Vorsprung pendelte sich zwischen 3 und 5 Toren ein. Kam Bönnigheim gefährlich nah, hatte man immer die richtige Antwort parat und konnte selbst wieder Tore erzielen. In der Schlussphase versuchte Bönnigheim mit einer offensiven Manndeckung schnelle Ballgewinne zu erzielen, was zu Beginn auch 2 Mal funktionierte. Doch nach der zweiten Auszeit der Schorndorfer stellten die beiden Rückraumroutiniers Bajrovic und Wehner mit den Treffern 27 und 28 die Weichen endgültig auf Auswärtssieg. Am Ende gewinnt man verdient aufgrund der enormen Leistungsteigerung und einer guten 2. Halbzeit mit 25:30 und schließt die Hinrunde mit 17:9 Punkten ab.

Vielen Dank an die mitgereisten Zuschauer für den Support 😉 Am kommenden Samstag startet man die Rückrunde gegen den Punktgleichen TSF Ditzingen, gegen den man sich im ersten Saisonspiel knapp mit einem Tor geschlagen geben musste. Anpfiff ist um 18:05 Uhr.

Busse, Krammer, Steiner (1), Schuller, Werner, Mack (3), Bajrovic (4), Pflug (1), Oehm (4), Gora (3), Wehner (9), Kolb, Niederer (5/1), Karoly