Schorndorf verabschiedet sich aus dem Pokal

SG Schorndorf – TSV Schmiden 2 31:32 (16:15)

Ratlos Blicke gab es nach der Schlusssirene auf dem Feld auf Seiten der Schorndorfer. Hatte man das Pokalspiel am Dienstagabend eigentlich über die komplette Spielzeit dominiert so scheidet man doch gegen den Ligakonkurrenten und Ex-Trainer in der 2. Runde des Pokals aus.
Nach einem nervösen Anfang steigerte man sich und konnte einen 3 Tore Vorsprung erspielen. Durch Unkonzentriertheiten verpasste man es allerdings den Vorsprung weiter auszubauen. So hielt man Schmieden im Spiel und musste kurz vor der Halbzeit einen Doppelschlag von Janik Dannenmann hinnehmen der den Anschluss auf 16:15 erzielte.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, man war die Spielbestimmende Mannschaft und konnte immer wieder auf 3 bis 4 Tore davon ziehen. Wiederrum fehlende Cleverness führte dazu das Schmiden stets dran bleiben konnte. IN der 57 Minute konnten die Gäste Ihre erste Führung im Spiel erzielen und trotz einer Überzahlsituation in den letzen 2 Minuten gelang den Schorndorfer kein Treffer mehr und musste so das Spiel 31:32 verloren geben.

Busse, Krammer, Steiner, Schuller, Friz (2), Werner (2), Mack (6), Bajrovic (1), Pflug (2), Gora (8), Kolb, Niederer (8/6), Karoly (2)