Missglückter Saisonauftakt – Auch Heimspielpremiere misslingt

SG Schorndorf – HC Oppenweiler/Backnang 2 27:21 (11:14)

Die Sorgenfalten auf der Stirn von Michael Rill werden immer tiefer. Nach einer sehr guten und erfolgreichen Vorbereitung scheint der Motor der Schorndorfer Handballer in der Saison noch nicht rund laufen zu wollen. Wie schon in den letzten Spielen war man zu Beginn der Partie leider nur körperlich anwesend und musste dadurch schon frühzeitig einem hohen Rückstand hinterher laufen.
Das Spiel startete Ausgeglichen. Die Gäste konnten nach Anspiel das erste Tor erzielen und Schorndorf konnte ausgleichen. Bis zum 5:5 in der 12 Minute ging das Spiel hin und her. Ab da stellten die Schorndorfer das Handballspielen ein und Opnneweiler konnte innerhalb von 9 Minuten auf 5:12 davon ziehen. Michael Rill legte da schon seine zweite Auszeit und diese sollte acuh Wirkung zeigen. Die letzten 8 Minuten der ersten Hälfte gehörten den Schorndorfern. Durch schöne Anspiele an den Kreis und dem eingewechselten, flinken Janik Dannenmann konnte man bis zur Halbzeit auf 11:14 verkürzen.

Die Halbzeitansprache von Trainer Rill war deutlich. Man muss sich auf seine Stärken konzentrieren und jeder einzelne Spieler muss Verantwortung übernehmen. Leider verpasste man die Chance nach Wiederanpfiff und Ballbesitz direkt auf 2 Tore zu verkürzen. Näher als 3 Tore konnte man sich nicht mehr heran kämpfen. Sascha Pflug machte ein starke Partie am Kreis und konnte wie Kästle und Niederer 4 Tore beitragen. Auch wenn die Abwehr Phasenweiße besser stand wurden einige Ballgewinne durch die Schiedsrichter zurück gepfiffen. Nach 46 Minuten sah man sich erneut mit 7 Toren im Hintertreffen und man merkte, dass langsam auch der Glaube an eine erneute Aufholjagd schwand. So musste man sich auch im 3 Spiel in Folge mir nur 21 geworfenen Toren dem clever agierenden Aufsteiger geschlagen geben. Die Mannschaft braucht nun dringend ein Erfolgserlebnis um wieder den Glauben an sich selbst zu finden.

Das nächste Spiel bestreitet man gegen den TV Oeffingen am 15.10 um 18:00 Uhr.

Benjamin Hönnl, Heiko Busse, Patrick Schamberger (1), Felix Kästle (4), Sebastian Kolb, Carlo Mangone, Baxi Bajrovic (2), Sascha Pflug (4), Robert Steiner (2/2), Simon Mack, Alexander Gora (1), Dennis Hämmer, Stefan Niederer (4), Janik Dannenmann (2)